post-thumb Data Pioneers 2019

Über 170 Daten-Pioniere kamen am 7. November zur zweiten Auflage der Data Pioneers. Die Konferenz wurde, nach der Erstauflage in Kempten, dieses Jahr in Österreich an der Fachhochschule Dornbirn ausgerichtet. Speaker aus verschiedensten Branchen baten einen spannenden Einblick in ihre KI-Projekte.

post-thumb Was sind die Unterschiede zwischen Künstlicher Intelligenz, Data Mining und Machine Learning?

Der Begriff Künstliche Intelligenz ist den meisten recht vertraut. Vielen kommt bei diesem Wort ein intelligentes System in den Sinn, das Aufgaben von Menschen übernimmt -- und uns vielleicht in seiner Intelligenz irgendwann überholt. Die Begriffe Data Mining, Predictive Analytics und Machine Learning sind weit weniger bekannt. Ihren Anwendungen hingegen begegnen wir täglich, etwa bei personalisierter Werbung, bei der Reihenfolge von angezeigten Postings auf sozialen Netzwerken oder beim Abschluss einer Versicherung. Doch was sind die Unterschiede von Künstlicher Intelligenz, Data Mining, Predictive Analytics und Machine Learning? Und was bedeuten die einzelnen Bergriffe im Detail?

post-thumb Wie man einen technischen Buchclub zur Weiterbildung ins Leben ruft

Eine Möglichkeit zur kontinuierlichen Weiterbildung innerhalb eines Teams ist die Veranstaltung eines Buchclubs zu Büchern über arbeitsnahe Themen. Das steigert zudem die Motivation der Mitarbeiter sich gemeinsam mit neuen Inhalten auseinandersetzen. Wir haben unseren ersten Buchclub über einen Klassiker der Bücher im Bereich der Softwareentwicklung abgehalten - Clean Code – A Handbook of Agile Software Craftsmanship von Robert C. Martin. Für den Buchclub hat jeder Teilnehmer wöchentlich einige Kapitel zuhause gelesen, die dann bei einem Treffen in der Arbeit gemeinsam diskutiert wurden. Dieser Artikel soll von unseren Erfahrungen berichten. Bevor die Planung des Buchclubs starten kann, sollte sich das Team abstimmen, welches Buch als erstes in Angriff genommen wird. Dabei ist zu beachten, dass das Buch zwar nah an den Themen des Arbeitsalltags sein sollte, jedoch sollten sie auch von neuen Technologien und Konzepten handeln.

post-thumb Wissen, was Ihr Kunde will - bevor er es weiß.

„Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch…“. „Unsere besondere Empfehlung für Sie“. „Inspiriert von Ihren Shopping Trends“. Diese und ähnliche Überschriften haben Sie bestimmt schon einmal gelesen, wenn Sie bei Amazon oder bei einem anderen Online-Shop ein Produkt gesucht haben. Und kaum hat man sich versehen, hat man zur benötigten Druckerpatrone noch ein Paket A4 Papier dazu bestellt. Hinter diesen Vorschlägen stecken komplexe, mathematische Konstrukte, sogenannte Recommender Systeme (Empfehlungsdienste), die automatisiert aus historischem Konsumverhalten Empfehlungen für weitere Käufe generieren. In diesem Blogartikel gehen wir diesen Recommender Systemen auf den Grund. Wo werden sie eingesetzt? Wie funktionieren sie? Und was wird einem eigentlich vorgeschlagen, wenn man Umzugskartons bestellt? Darauf wären wir nie gekommen!